Matthias Fenner Toolworks ging aus der 2016 von mir gegründeten Drechslerei hervor.

Seitdem habe ich meinen Kentnissstand stätig erweitert, aus den anfänglichen Feilenheften vergrößerte ich mein Angebot über Ahlen und Messer hin zu Klüpfeln und Brandeisen.

Auch kamen immer mehr Spezialanfertigungen aus exotischen Hölzern sowie ganz besondere Einzelstücke hinzu.

Bis auf kleine Ausnahmen fertige ich alle Komponenten meines Sortimentes selber. Jedes Werkzeug wird vom mir persönlich handgefertigt.

Im Jahr 2019 erweiterte ich meinen Kenntnissstand um das Handwerk des Graveurs und des Schneidwarenmechanikers. Seither erstelle ich auch Werkzeuge mit persönlichen Gravuren und exklusive Schneidwerkzeuge.

Aus der kleinen Kellerwerkstatt ist im Laufe der Zeit ein auf etwa 80 Quadratmeter gewachsenes Unternehmen entstanden. Auch habe ich meinen Maschinenpark kontinuierlich erweitert, anfänglich nur mit einer Holzdrehmaschine ausgestattet, folgten immer mehr Maschinen für den Werkzeugbau.

Heute verfüge ich über die Möglichkeiten Metall und Holz in alle Arten von hochwertigen Werkzeugen zu verwandeln.

Geblieben ist mein Anspruch Werkzeuge mit absoluter Qualiät und makelosem Erscheinungsbild zu fertigen.

Auf dieser Grundlage habe ich mich auch dazu entschlossen weiterhin mein Sortiment selber, ohne Hilfe von Mitarbeitern, zu fertigen. So gehen alle Schritte der Herstellung durch meine Hände und ich kann eine gleichbleibende Qualität garantieren.

Somit bleibt Matthias Fenner Toolworks eine von mir alleine betriebene Manufaktur für Handwerkzeug in bedingungsloser Qualität.

"100% handgefertigt in Deutschland"